Der Herbst ist da!

Die Gartensaison 2020 neigt sich dem Ende und der letzte Monat für diese Saison ist angebrochen. Zum Glück ist es nicht der letzte Monat für den Gemeinschaftsgarten himmelbeet in der Ruheplatzstraße 12. Aus der BBV-Sitzung vom 20.08.20 hat uns die Nachricht erreicht, dass wir ein weiteres Jahr auf unserer aktuellen Fläche bleiben dürfen! (Alle aktuellen Infos findet ihr in unserem Flächen-Blog)

Ab dem 1. November geht der Garten in die Winterpause. Somit bereiten wir uns langsam aber sicher auf die kalte Jahreszeit vor. Die letzten Sommerkulturen, wie Gurken, Chilis, Paprika, Auberginen und Tomaten, werden geerntet. Anschließend werden unsere Beete winterfest gemacht. Nur ein paar winterfeste Kulturen kommen jetzt noch ins Beet, wie zum Beispiel Spinat, Feldsalat und Winterpostelein.

Kurzer Rückblick

Das Gartenjahr 2020 war für uns ziemlich aufregend, sehr anders und trotzdem schön. Durch die Corona-Maßnahmen sind wir verspätet in die Saison gestartet. Erst ab Mitte Mai konnten wir BesucherInnen in unserem Gemeinschaftsgarten willkommen heißen. Es gab viele neue Regeln im Garten, die wir dauernd anpassen und erneuern mussten. So haben wir uns zum Beispiel ein Einlass-System mit Wäscheklammern überlegt, um die Anzahl der Personen im Garten zu kontrollieren. Die eine oder andere Wäscheklammer wird sich wohl noch nächstes Jahr zwischen den Beeten finden... Insgesamt hat es aber sehr gut funktioniert und ein Lob geht an unsere treuen PächterInnen & BesucherInnen!

Im Oktober steht aber noch einiges auf dem Programm im himmelbeet! Es gibt diverse Workshops im Angebot. Wolltet ihr schon immer mal wissen, wie man Käse herstellt? Wie man Pilze selbst anbauen kann? Oder wie es sich anfühlt Yoga bei uns im Garten zu machen? Unter ‘Veranstaltungen’ auf unser Internetseite findet ihr alle Informationen die ihr benötigt. Wenn kein passender Termin dabei ist, seid ihr natürlich herzlich eingeladen an einem anderen Tag im Garten vorbeizukommen!

 

Hier unsere aktuellen Öffnungszeiten für Oktober:

 

Montag ist Ruhetag (auch an Feiertagen)

Infohaus Di- So | 10:00 bis 19:00 Uhr

Café Di-So | 11:00 bis 20:00 Uhr,  Speisen ab 12 Uhr

** je nach Wetterlage & Dunkelheit kann der Garten auch schon früher schließen **

** bitte beachtet dazu auch unsere aktuellen Beiträge auf facebook + Instagram**

 

Projekte im Garten 2020

 

Offenes Mitmachen (Mittwochs)

Die Corona-Maßnahmen haben auch unser Mitmachangebot im Garten beeinflusst. Wir sind froh, dass wir trotz aller Einschränkungen seit Juli wieder jede Woche Mittwoch ein Mitmachtag anbieten können. Dieser Tag richtet sich an alle Interessierte, die die Arbeit im Gemeinschaftsgarten kennen lernen wollen. Jede Woche gibt es etwas anderes zu tun. Ob gärtnern, bauen, reparieren, sortieren, kompostieren, dekorieren (und was noch so ansteht). Für jede*n ist etwas dabei. Also kommt vorbei, das Gartenteam freut sich auf euch. Jetzt im Oktober brauchen wir fleißige Hände zum winterfest machen. Meldet euch direkt beim Infohaus und beachtet die Abstands- und Hygieneregeln. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht.

Offenes Mitmachen im himmelbeet Gemeinschaftsgarten I Mittwochs 16-18 Uhr

 

Citizen Science Projekte im himmelbeet

Das Jahr 2020 stand auch im Zeichen der Bürger*innen-Wissenschafts-Projekte (Citizen Science Projekte) im himmelbeet. Trotz erschwerter Bedingungen durch die Corona-Pandemie, konnten gleich zwei Projekte im himmelbeet durchgeführt werden.

Bienen, Bestäubung und Bürgerwissenschaft in Berlins Gärten

https://www.museumfuernaturkunde.berlin/de/wissenschaft/bienen-bestaeubung-und-buergerwissenschaft-berlins-gaerten

Städte beherbergen zahlreiche Insektenarten. Viele von diesen Insekten sind spezialisierte Pflanzenbestäuber, wie zum Beispiel die Wildbienen, Schmetterlinge oder auch Schwebfliegen. Berlin beheimatet über 300 Wildbienenarten, von denen die Hälfte auf der Roten Liste und unter Naturschutz steht.

Wie können städtische Gärten zum Wildbienenschutz in Berlin beitragen? Wie können Gärtner*innen und Stadtplaner*innen Wildbienen und ihre Bestäubungswirkung in Gemeinschaftsgärten unterstützen? In einem bürgerwissenschaftlichen Pilotprojekt untersuchen das Fachgebiet Ökosystemkunde/Pflanzenökologie der TU Berlin und das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) diese Fragen gemeinsam mit Berliner Gärtner*innen aus 18 Gemeinschaftsgärten.

Die Wissenschaftler*innen der TU Berlin erfassten in allen Gärten systematisch die Artenvielfalt der Wildbienen und Pflanzen sowie Boden-, Klima- und Landschaftsmerkmale. Die Gärtner*innen dokumentierten die Bestäubungsfunktion an ausgewählten Pflanzen.

...und das himmelbeet war einer der teilnehmenden Standorte! Die Daten dieser Saison werden gerade noch ausgewertet und Ergebnisse sollen gegen Ende des Jahres veröffentlicht werden. Wir sind gespannt!

Einen Grund zum Feiern gab es bereits. Das Citizen Science Projekt wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet! Diese Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. Vergeben wurde der Preis am 11. September 2020 im himmelbeet!

Bild zwei von links (Monika Egerer und ihr Team vom Citizen Science Projekt ‘Bienen, Bestäubung und Bürgerwissenschaft in Berlins Gärten’; Preisverleihung UN Dekade Biologische Vielfalt im himmelbeet, September 2020)

 

Citizen Science Festival Berlin 14 & 15. Oktober

Wer noch mehr über Bürgerwissenschafts-Projekte erfahren möchte, sollte diese Woche zum Citizen Science Festival in die Kulturbrauerei: 14. und 15. Oktober 2020 von 10 bis 18 Uhr im Hof der KulturBrauerei in Berlin!

https://www.buergerschaffenwissen.de/veranstaltungen/citizen-science-festival-2020

 

Jetzt wünschen wir euch erstmal einen schönen Saison-Abschluss!

Bis bald bei uns im Garten!

Euer himmelbeet-Team

zurück zur vorherigen Seite